1. Info

revolte_im_kellerAufbau +Faden der Ariadne+, Foto: Valentin Winhart, 2013

Das im Jahr 2012 gegründete Kollektiv besteht aus Lars Altemann, Kalas Liebfried und Stefan Natzel – drei junge Künstler, die sowohl in der bildenden, wie in der darstellenden Kunst tätig sind. Demnach umfasst das Medienspektrum Raum- und Klanginstallationen, Theater und Performance, wie auch Videoarbeiten und Fotografie. Die Gründer bezeichnen ihre Kunst als archaisch. Sie ist kein Diskurs der Popkultur. Ihre Motive sind zeitlos: Hysterie, Rausch und Katharsis sind ihre Themen. Zugleich hat die Arbeit einen tief verwurzelten konzeptuellen Ansatz, der sich in der geisteswissenschaftlichen Tätigkeit als Fundament der Visualisierung begründet. Zu ihren Grundlagen gehören Philosophen wie Nietzsche, Deleuze und Camus, jedoch auch wiederholt die antike Mythologie, als eine von der Vorstellungskraft belebten Sprache, die in poetischen Bildern und Konstruktionen mündet. Es eröffnen sich Diskurse zwischen der virtuellen und der aktuellen Präsenz, zwischen Erinnerung und Gegenwart: eine Bewusstmachung der eigenen Körperlichkeit. Ihre Aktionen treiben den Menschen an seine physischen und psychischen Grenzen: Die Verwundung als Beweis der eigenen Realität. Ihre Arbeiten fordern die Reichweite des Ästhetischen heraus: intermediale Gebilde als Spannungsfeld der Wahrnehmung. „Collectif L´Homme révolté“ ist der Versuch der Befreiung. Befreiung von den Meinungen anderer und möglichst auch von den eigenen Meinungen. Der Betrachter soll erfahren und nicht bewerten: „In der Kunst vollendet und verewigt sich die Revolte in der wahren Schöpfung, nicht in der Kritik oder dem Kommentar.“ (A. Camus)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s